Peter Hackl-Lehner

(c) Carola Berger

I am a St. Pölten based producer, audio engineer, multi media creator and radio host.

My client list includes ORF Niederösterreich, Ö1, THE FRAMERS, Campus & City Radio St. Pölten, and Fachhochschule St. Pölten.


Kontakt

WEB beddamedia.at
E-Mail mail@beddamedia.at
Instagram: @beddagram
Spotify: Bedda


Portfolio

Ö1 intro- der kultüröffner

Gemeinsam mit Ingrid Song und Lukas Zeiler haben wir für den Ö1 Club für U30 die Radiosendungen konzipiert, entwickelt, produziert und gestaltet. Mehr Infos zur Sendung gibt es HIER

Ö1 Intro läuft jeden Sonntag um 17:55 Uhr auf Ö1. Mehr Informationen zu den einzelnen Folgen und die Möglichkeit, Sendungen nachzuhören gibt es HIER

Ö1 INTRO Trailer

Forschung

BACHELORARBEIT

Der generische Radiohit

Der Einfluss von Harmonien und Akkordabfolgen auf den kommerziellen Erfolg von Radiopopsongs

Deutsch
Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit dem Einfluss von Harmonien und Akkordfolgen auf den kommerziellen Erfolg eines Songs.
Im Rahmen dieser Arbeit wurden die 50 kommerziell erfolgreichsten Songs in Österreich zwischen 2014 und 2018 genau analysiert und die akustischen sowie die non-akustischen Eigenschaften gemittelt, um einen generischen Popsong zu schreiben, zu komponieren und zu produzieren, welcher auf den Auswertungen basiert. Welche Eigenschaften ermittelt werden, basiert primär auf den Arbeiten von Interiano et al. (2018) und Kramarz (2007). Für die Analyse der Daten wurde auf diverse Onlinedatenbanken und den Songs2See Editor vom Frauenhofer Institut zurückgegriffen. Die Textanalyse basiert auf elf im Verlauf dieser Forschung definierten Kategorien.
Diese Arbeit setzt ein Grundverständnis von Musiktheorie voraus. Der auf die Datenauswertung basierenden Song trägt den Titel „Hammock“ und ist als Partitur im Anhang unter B Partitur verfügbar.

English
This bachelor’s thesis deals with the influence of harmonies and chord progressions on the commercial success of a song.
As part of this work, the 50 most commercially successful songs in Austria between 2014 and 2018 were analysed and the acoustic and non-acoustic features were averaged in order to write, compose and produce a generic pop song, which is based on the evaluations. The analysed features are primarily based on the research of Interiano et al. (2018) and Kramarz (2007). Various online databases and the Songs2See Editor from the Frauenhofer Institute were used to analyse the data. The lyrics analysis is based on eleven categories, which are defined in the course of this research.
This paper presupposes a basic knowledge of music theory. The song, based on the data analysis, is titled „Hammock“ and is available as a score in the appendix under B Partitur.

Betreuer: FH-Prof. Dr. Michael Iber [St. Pölten, 13.05.2019]